Winter by Tania Flores Photography – edited by ceho

Aha. Soso. Hm. Mein letzter Post hier ist aus Mai. Jetzt haben wir Dezember. Impressive! Das zeugt davon dass ich es in den letzten Monaten ja echt auf die Kette bekommen habe, Hobbies, Fotografie, Webseiten und besonders diese Webseite wieder richtig aktiv zu machen. Und vor allem mal ceho.de einigermaßen fertig zu bekommen und z.B. die ganzen Fotogalerien wieder neu zu machen. OK. Das aber soll hier und heute nicht Thema sein, das wird sich in den nächsten Tagen und Wochen thematisieren lassen (müssen).

Aktuell liege ich leider seit ein paar Tagen flach, Hals- und Nebenhöhlenentzündung und Bronchitis. Das hat mich ziemlich umgehauen, aber ich habe mir trotzdem den Laptop ins Bett geholt und nicht nur zwischendurch Serien geguckt sondern einmal ein Foto von meiner Frau Tânia von Tânia Flores Photography bearbeitet. Das Model ist Helena Dark, Model und Designerin aus Wuppertal. Sehr sehr klasse!! Tânia hat mir die RAW-Datei gegeben um mal zu schauen, was ich aus dem Bild so machen würde. Ich finde das Foto „out of cam“ schon sehr geil. Bekanntermaßen bin ich ja ein bekennender Schwarzweiß-Fetischist, aber das würde hier nicht unbedingt so wirken. A bisi dunkel darf es aber natürlich immer gerne sein. Ich habe eigentlich nicht viel gemacht, meine Version war nicht mal in Adobe Photoshop sondern ist lediglich mit Adobe Lightroom bearbeitet. Klar schreit das Bild nach einem Composing mit 2.445 Ebenen und Effekten, eingebautem Schnee oder Eiskristallen usw. Aber das ist ja nun einmal nicht so meins (vor allem nicht mit Fieber im Bett und nur dem Laptop ;-)). Trotzdem war Tânia von dem Ergebnis so begeistert dass ich es hier und heute mal zeige. Unten der Vorher/Nachher-Vergleich, ganz unten das fertige Bild. Ich finde die Farben passen so ganz gut, ich hatte tatsächlich so eine Art verführerisch-dunkle Eiskönigin aus irgendeinem Fantasy-Film vor Augen.

Was habe ich gemacht? Wie gesagt, gar nicht so schrecklich viel. Weißabgleich ganz offensichtlich, Tiefen, Lichter, Belichtung, Schwarz usw. Farbkanäle bearbeitet, ein paar Pinselkorrekturen und Radialfilter, geschärft und ’ne Vignette drüber und das war es eigentlich schon. Dauer ca. 10 Minuten, ich habe nicht gestoppt.

So und hier nun noch das fertige Bild in höherer Auflösung. Wenn es Euch gefällt/nicht gefällt schreibt mir gerne einen Kommentar oder auch nicht und schenkt mir ein Like bei Facebook (da verspreche ich auch endlich etwas aktiver zu werden…). Bei Fragen einfach fragen, schnell noch rechts (oder unten auf mobilem Device) in meinen Newsletter eintragen und dann Daumen drücken dass ich auch endlich mal kontinuierlich auf meiner Webseite und dem Social Zeugs aktiv sein und bleiben kann. Habe ich ganz fest vor. Themen und Fotos habe ich mehr als genug. Cheers!

P.S. Tânia’s eigene und damit offizielle Version des Fotos sieht man aktuell auf ihrer Facebook-Page. Saugenial wie immer. Like da lassen, danke!

ceho-photography-edited-winter-by-tania-flores-photography
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.